Stricken im Auftrag

Ob ich denn stricken würde im Auftrag, werde ich manchmal gefragt, und die spontane Antwort lautet immer: nein. In den letzten Tagen habe ich nochmals darüber nachgedacht und ergänze nun: unter bestimmten Voraussetzungen vielleicht doch. In einem sorgfältig gefertigten Strickstück stecken schnell mal 50 Stunden Arbeit. Mit den CHF 10 pro Stunde gerechnet, die ich dafür möchte, wird es also schon ohne Material teuer, so dass sich der Aufwand wohl nur bei einer Highend–Qualität lohnt, etwa bei mehrfädigem Cashmere. Da kosten auch konfektionierte Strickstücke oft gegen CHF 1000.

 

Bild: Albert Anker, 1884