Schal AJOUR

Heute heissen ja alle Muster mit Löchli LACE... Das war nicht immer so: In älteren Büchern heissen sie Loch- oder Durchbruchmuster, manchmal auch Ajourmuster, was natürlich viel schöner klingt und meinem Schal zu seinem Namen verholfen hat. Inspirierende Lochmuster finden sich übrigens auch auf den Sitzflächen alter Bugholzstühle.

 

Das Muster, das ich für meinen Schal ausgewählt habe, ist einfach, ergibt aber ein wirkungsvolles Maschenbild. Der rechteckige Schal mit den Massen von 45x105 cm könnte auch als Tuch bezeichnet werden und lässt sich entsprechend flexibel tragen.

 

Ich habe 3 Knäuel BALAYAGE von PASCUALI verstrickt und dafür 91 Maschen angeschlagen

(11 Rapporte + 1 Masche + 2 Randmaschen).